Make your own free website on Tripod.com
In Association with allwall.com



WOLFGIRL´S HOMEPAGE


"Der Wolf hat allen Grund

den Mensch zu fürchten.

Der Mensch fürchtet den Wolf,

weil er ihn falsch versteht."


John Theberge, kanadischer Wolfsexperte



Weit entfernt, auf der anderen Seite des Tanana, ein oder zwei Meilen südlich von uns, sang ein Rudel Wölfe. Ich sage bewußt singen und nicht heulen, denn es erklang wie ein Lied. Wir konnten drei, vielleicht sogar vier Stimmen unterscheiden. Zitternd zuerst, dann lauter werdend, einander antwortend, bis schließlich alle zu einem wirren Chor verschmolzen. Dann erstarben ihre Stimmen und hallten als fernes Echo über den zugefrorenen Fluß, um kurz darauf erneut einzusetzen. Es blies ein schwacher, unsteter Wind, und der Gesang schwoll an und verhallte wieder, während er zu uns getragen oder nach Süden fortgeweht wurde. Genausogut hätte er 1000 Jahre über Eis und windgepeitschten Schnee aus einer anderen Zeit herüberklingen können, wie uns das Licht eines Sterns erreicht, dessen Quelle längst erloschen ist. John Haines in: The Stars, The Snow, The Fire

Von allen Landsäugetieren hat nur eines einen größeren Verbreitungsraum und eine komplexere soziale Struktur als der Wolf: der Mensch. Nach Jahrtausenden düsterer Mythen und gnadenloser Ausrottungsversuche ist der Canis lupus heute zum mahnenden Symbol für das Fehlverhalten des Menschen gegenüber der ihm anvertrauten Natur geworden. Aufgrund seiner ausgeprägten Intelligenz, seines differenzierten Sozialverhaltens, seiner trickreichen Jagdmethoden und seiner erstaunlichen Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichsten Bedingungen wird der Wolf heute respektiert.

Es gilt den Wolf zu schützen und mehr Lebensräume zu schaffen, in denen die Natur, und nicht der Mensch, regiert.



Wolfspur




Spanische Hunde in Not!

Wanderausstellung "Abenteuer Artenschutz"
Im Zuge der Kampagne "Artenreiches Österreich" wurde vom WWF
die Wanderausstellung "Abenteuer Artenschutz" auf die Beine gestellt. Diese tourt durch ganz Österreich.
Mit dieser sehenswerten Ausstellung soll den Besuchern die Bedrohung unserer Pflanzen- und Tierwelt
vor Augen geführt werden. Weiters werden einige Schutzprojekte
für besonders gefährdete Arten exemplarisch vorgestellt.


Projekt Wölfe

Seltene Tiere der Kulturlandschaft
Eine Ausstellung über Lebensweise und Existenzmöglichkeiten
von Auerhuhn, Wolf, Bär, Luchs und anderen Tieren.
Ab 17.Mai - 29. Oktober 1999 im Schloß Ferlach.
Ziel der Ausstellung: Schaffung von Problembewußtsein und
Aufzeigen von Hilfsmöglichkeiten für seltene Arten.
Nähere Informationen unter Schloß Ferlach




GROSSER ERFOLG: WOLFSJAGD AB SOFORT IN POLEN VERBOTEN
Polnischer Minister Jan Szyszko unterzeichnete entsprechendes Gesetz.




Jack Wolfskin unterstützt seit vielen Jahren ein einzigartiges Projekt
zur Erhaltung der Wölfe in den rumänischen Karpaten und hat in Rumänien selbst dazu geführt,
daß Wölfe inzwischen ganzjährig unter Schutz gestellt sind.


Neu Postkarten verschicken Neu

Neu Wölfe-Kalender Neu

Hier könnt Ihr Wölfe online beobachten

Klondike Bookshop zum Thema Wölfe

Werner Freund
(Fotoquelle: Wildlife Observer 2/99)

Wollt Ihr Wolfgirl eine schicken?



Diese Seite unterstützt folgende Aktion:

Wiederaufbau Kosova



Thank you Timber Wolf!!

Über einen Link auf meine Seite würde ich mich sehr freuen.
Hier ist mein Banner.



Anzeige...




Der Text stammt teilweise aus dem Buch "Wölfe" von Daniel Wood
Die Bilder sind aus dem Photokalender "Wolves" von Art Wolfe